GPS Empfänger mit µBlox GPS MS1E

Beim einschalten liefert der Empfänger dann keine NMEA Daten, wie es für GPS Empfänger üblich ist. Es muss erst mit der Software "SirfDemo" (Link unten) vom Sirf Protokoll zum NMEA Protokoll umgeschaltet werden.
Bild: Software Sirfdemo
Danach lässt er sich wie jeder andere GPS Empfänger problemlos mit allen GPS und Kartenprogrammen nutzen.


Ausprobiert habe ich den Empfänger dann gleich mal mit Net Stumbler (WLAN Scanner).
Bild: Wardrivingrucksack Bild: Wardrivingrucksack
Der Rucksack, bestückt mit IBM Thinkpad, WLAN Karte und natürlich dem GPS Empfänger eignet sich prima. Die GPS Antenne muss freie Sicht zum Himmel haben und ist deshalb Isolierband oben befestigt.

Nach einer kleinen Fahrradtour quer durch den Ort lassen sich dann die Koordinaten mittels entsprechender Software in eine Karte zeichnen.
Bild: WLAN Karte


April 2007:
Irgendwie unpraktisch; man braucht zwei Kabel, USB für Strom und RS232 für Daten. Warum also nicht mal einen Seriell zu USB Konverter verbauen. Ein altes Handydatenkabel muss herhalten. Der dort verbaute Konverter arbeitet schon auf 3,3 Volt Pegel und kann somit direkt vor dem MAX3232 verbaut werden. (Ein Draht, nur Empfang per USB Möglich. Wenn man die Sendeleitung auch nutzen will um die Maus zb im Protokoll umzuschalten bräuchte man einen Schalter, da ja nur ein Port von beiden zur Maus Verbindung haben darf.
Bild: USB
Weiß verschrumpft: CR2032 Knopfzelle. Darunter ist in grauem Schrumpfschlauch der Konverter verbaut. Die Rote LED ist an den 1pps Ausgang angeschlossen und blinkt bei gültigen Daten im Sekundentakt.

Seite zurück Seite 2 von 3 Seite vor
Home

(c) 2001 - 2021 by www.MALTEPÖGGEL.de  
Impressum
Deutsche Version
English version